Leben Mode

Rosige Sommerpause

August 15, 2016

Sommerpause im Ferienhaus, direkt hinter den Dünen. Besser kann der August eigentlich nicht dahinplätschern. Ich komme zur Ruhe, düsen mit dem Fahrrad an den Strand, zum Joggen und in den Supermarkt, höre Live-Aufnahmen von John Mayer (bitte in „Slow Dancing in a burning room“ reinhören) und freue mich aufs nächste Wochenende, an dem ich endlich mal wieder nach Hamburg komme. Bis dahin genieße ich die salzige Luft, die friedlichen Straßen und beobachte, wie sich jeden Tag mehr und mehr Sommersprossen auf meinem Gesicht ansammeln. Die Temperaturen könnten meinetwegen noch etwas steigen, aber bis dahin genieße ich den Sommer zufrieden in Jeans, Sneakern und einem flauschigen Traum aus rosafarbener Baumwolle. Ständiger Begleiter ist diesen Sommer, genau wie letztes Jahr, meine runde Sonnenbrille, die ich mit Stolz und in Erinnerung an John Lennon trage. In meinem gepunkteten Beutel, den meine Mutter mir vor einigen Jahren zum Geburtstag schenkte, verstaue ich alle Schätze. Von Portmonee, über  ein gutes Buch bis hin zum extra starken Sonnenschutz. Und genau so muss sich ein Sommerurlaub auch anfühlen: Prall gefüllt mit Friedlichkeit, reich an Geschichten mit ulkigen Figuren, sicher und geschützt.

DSC_0520DSC_0497DSC_0473DSC_0532DSC_0500Getragen: Jeans von Boden / Schuhe von Adidas* / Pullover von Cos / Brille von RayBan

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Valeria August 15, 2016 at 11:04 am

    Tolle Bilder! Geniess deinen Urlaub:)

    Liebe Grüsse, Valeria!

    http://www.perfectblvck.blogspot.lu

  • Leave a Reply