Beauty Leben Mode

|February| Last Month Treasures

März 5, 2017

Den ersten Sonntag eines Monats will ich ab heute dazu nutzen, euch meine Favoriten der letzten Wochen vorzustellen. Dabei geht es nicht nur um Beauty und Mode, sondern auch um Filme, Musik, Ausstellungen oder Ereignisse. Eine monatliche Hommage an die Dinge, die mich begeistert und überzeugt haben.

Beauty Favoriten

Im Februar habe ich verhältnismäßig viel gearbeitet und mich in erster Linie zwischen Schreibtisch und Bett hin und her bewegt. Nicht das schlechteste wenn man bedenkt, dass ein Bett bequem und das Leben vor dem Computer produktiv ist. An den Tagen, an denen ich das Haus verlasse musste, habe ich mich immer wieder mit der Palette von Tom Ford geschminkt, die eine gute Vorauswahl an Lidschatten und Rouge für mich trifft und einfach super praktisch ist. Falls mein Glow-Verlangen überdurchschnittlich hoch war, habe ich mir eine großzügige Portion des „Living Luminizers“ von RMS Beauty auf die Wangenknochen getupft. Den hat Sarah, Freundin und Girl-Power auf zwei Beinen, mir vor ein paar Wochen in Berlin geschenkt und mir damit eine riesige Freude gemacht. Die cremige Textur ist dankbar und kinderleicht aufzutragen. Lieblingslippenstift ist der Tinted Lip Conditioner in der Farbe „Bombora“ von Ilia. Die Formulierung ist samtig und die Farbe irgendwie Oldschool – wunderschön!
Während mein Make-up im Februar meistens neutral und unauffällig war, ist meine Maniküre dramatischer ausgefallen als gewöhnlich. Meine wiederentdeckte Leidenschaft für Rock-Musik hat sich durch dunkle Nägel ausgeprägt. Chanel hat mit „Orage“ ein tiefes Dunkelblau kreiert, das ich sehr gerne trage. Sowieso bin ich ein Verfechter von kurz geschnittenen Nägeln, mit abgerundeten Ecken und dunklem Nagellack.
Letzter Beauty-Favorit ist die Duftkerze von Bella Freud in der Duftrichtung „Je t’aime Jane“. Ich freue mich jedes Mal, wenn das komplexe Blumenbouquet entflammt und seinen Duft in meinem Schlafzimmer entfaltet. Alle Kerzen von Bella Freud sind von Hand gegossen. 

Lifestyle und Mode Favoriten

Größter Favorit in Sachen Kultur und Kunst war auf jeden Fall die aktuelle Ausstellung von Peter Lindbergh und Garry Winogrand „Women“ , die noch bis zum 30. April im NRW Forum in Düsseldorf zu sehen ist. Die Schwarzweiss- und Farbfotografieren greifen Frauen im Stadtbild New Yorks auf, ehren den Moment und konservieren die Frau als schöne Amazone zwischen Beruf, Liebe und Sehnsucht. Ich verfolge die Arbeit von Peter Lindbergh schon seit meiner Jugend und habe in seinen Fotografien schon so viel Wahrheit und Eleganz entdeckt, dass ich meine Bildbände über seine Ausstellungen immer wieder aufschlage, um mich inspirieren zu lassen und von seinem scharf konturierten Blick zu lernen.
Inspiration habe ich im letzten Monat auch durch stundenlange Recherche über Brian Hugh Warner alias Marilyn Manson erfahren. Neben Lesen und Fotografieren vertreibe ich mir immer wieder die Zeit damit, mich über Menschen jeder Art zu informieren. Erweckt jemand meine Aufmerksamkeit, konsumiere ich alle Interviews, ob schriftlich, akustisch oder visuell, um so viel wie möglich über eine Person zu erfahren. Das können Musiker, Künstler, Kriminelle oder Politiker seien. Das Selbststudium über Persönlichkeiten macht mir Spaß und im Februar war es eben Marilyn Manson. Über diesen Zeitvertreib habe ich ein Gehör für seine Musik entwickelt und kann euch ganz besonders das Album „The Pale Emperor“ ans Herz legen. Songs, wie „Third day of a seven day binge“ habe ich rauf und runter gehört. Guckt euch unbedingt das Video an und genießt den Rock-Groove.

Wenn es um Mode geht, war der Februar ziemlich lässig, wie ich es euch bereits in meinem letzten Outfit-Beitrag präsentiert habe. Neues Lieblingsteil ist mein schwarzer Gürtel von Aigner, der eine wichtige Lücke in meinem Kleiderschrank geschlossen hat und toll auf Jeans und Kleidern aussieht. Viel geliebt und getragen habe ich außerdem meine kleine Umhängetasche von Chanel, die ich jetzt seit einem Jahr anbete und wahnsinnig viel benutzt habe. Zu diesem fantastischen Kauf habe ich euch bereits eine Handbag-Story geschrieben. Vielleicht das beste Accessoire in meiner gesamten Sammlung. Meist getragenes Teil war wohl mein Camel-Coat von &otherstories. Das Ding ist kuschelig, zeitlos und passt einfach immer. Den Mantel hatte ich ursprünglich für ein paar Fashion-Week-Outfits gekauft und nicht im geringsten damit gerechnet, wie viel ich ihn tragen werde. Die Qualität ist erstaunlich gut und kann mit meinen Exemplaren von Max Mara mithalten. Und zwar ohne Probleme. 

Favoriten 

Tom Ford Palette  * 
RMS „Living Luminizer“ * 
Ilia Lippenstift in „Bombora“ *
Chanel Nagellack in „Orage“
Bella Freud Duftkerze *
Fotoausstellung „Women“
Marilyn Manson Album „The Pale Emperor“
Aigner Gürtel
Chanel WOC Tasche
Camel-Coat von &otherstories

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sina März 5, 2017 at 10:42 pm

    Marilyn Manson find ich interessant. Gute Mischung mit den anderen Favoriten 🙂 Dafür liebe ich Deinen Blog

  • Schreibe einen Kommentar zu Sina Cancel Reply